Zurück zu dir - Marc Levy

.


Bei diesem Buch hatte ich das Problem, dass ich gar nicht wusste, dass es "Teil 2" ist. Ich wusste nicht, dass die ganze Geschichte mit einem anderen Buch von Marc Levy anfängt - "Solange du da bist". Nun hatte ich das Glück oder vielleicht auch das Pech, dass ich den gleichnamigen Film erst vor kurzem gesehen hatte und wusste ungefähr worum es in dem ersten Buch ging. Umso enttäuschter war ich allerdings dann von diesem Buch.

In Teil 1 verliebt sich Arthur (im Film sind auch die Namen geändert) in den Geist der im Koma liegenden Lauren, entführt sie schließlich aus dem Krankenhaus, als ihre Mutter die Maschinen abstellen will und rettet ihr so das Leben. Nur erinnert sich Lauren nicht mehr an Arthur, als ihr Geist wieder in ihrem Körper steckt. So scheint der erste Teil zu enden.

Zurück zu dir beginnt damit, dass Arthur in Paris ist. Er hat sich für ein Architekturprojekt nach Frankreich zurückgezogen um gleichzeitig Lauren zu vergessen, aber egal wie weit und vor allem wie lange er fort ist, er kann Lauren einfach nicht vergessen.

Wieder zurück in Amerika zieht Arthur in eine neue Wohnung und als er seiner alten, liebenswerten Nachbarin eine neue Hundeleine kaufen will, gerät er mitten in einen Unfall. Im Krankenhaus begegnet er Lauren, die immer noch nach dem Mann sucht, der damals an ihrem Bett gesessen hat, an den sie sich aber nicht mehr erinnern kann. Doch Arthur gibt sich nicht zu erkennen.

Als er wieder zuhause ist, passiert jedoch ein - man könnte es schon wirklich "dummer Zufall" nennen. Arthur wird ohnmächtig und fällt kurze Zeit später ins Koma. Das ist wirklich das einzige was mich an diesem Buch genervt hat, weil es dem ersten Teil so ähnlich scheint. Jetzt rettet nämlich Lauren ihm im Gegenzug das Leben, ohne zu wissen warum sie sich dazu verpflichtet fühlt. Und genau wie im ersten Teil hat auch Lauren ein Rendevous mit Arthurs Geist.

Ansich ist das Buch sehr schön geschrieben und es lässt sich wunderbar lesen. Allerdings denke ich, dass man aus den beiden Büchern auch eins hätte machen können oder noch besser - wie es auch der Film macht - nach dem ersten aufhören sollen.

Trotzdem bekommt das Buch von mir vier Elefanten, weil ich es als eigenständiges Buch sehr schön finde.


Bewertung:


2.2.07 18:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen